Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

An mama62 von Natalie

Danke für deine tröstende Worte mama62. Du hast schon recht, aber was wäre gewesen wenn sie ihn direkt mit dem Auto dahin gefahren hätten? Ich denke mal er wäre früher oder später so oder so von dort abgehauen. Wenn jemand nicht wirklich will bringt eigentlich alles nichts. Und er gehörte anscheinend dazu der nicht wollte :( Habe selbst einen Drogensüchtigen Freund, habe ihn immer wieder aufgegangen, war immer für ihn da usw. eine Zeit lang hatte er auch nicht ans aufhören gedacht, weil er halt nicht wollte. Jetzt sitzt er zur Zeit in Haft, möchte eine Therapie machen. Eigentlich genau das selbe schema wie bei meinem Bruder, jetzt kann ich nur noch hoffen das er es wirklich ernst meint, wenn nicht dann weiss ich leider auch nicht mehr weiter, mache diese prozedur mittlerweile schon 5 jahre mit. Das schlimme ist eigentlich kann man garnicht helfen, habe schon soweit es ging alles mögliche versucht. Wenn jemand nicht wirklich will, hilft leider alles nichts. Wünsche dir ebenfalls viel kraft weiterhin über den Tod deines sohnes "hin weg zu kommen". Kann mich gut rein versetzen was du durch gemacht hast, bzw durchmachst, sehe es an meinem Vater wie er leidet :(

Substanzen

  • Heroin

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 2.