Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

MDMA zum ersten Mal

Nachdem ich einige Erfahrungsberichte gelesen habe, möchte ich nun auch meine erste Erfahrung mit Teilen teilen
(was fürn Wortspiel :D).
Ich bin 21 Jahre alt, weiblich, wiege 57 kg und bin 1,65 m groß.
Erfahrungen hatte ich vorher bloß mit Alkohol und Gras... auch nicht wenig, aber nichts spektakuläres halt.

Im allgemeinen bin ich schon immer sehr vorsichtig gewesen was Drogen angeht, was im Endeffekt sehr angenehm ist, da ich's nie übertreibe und einfach weiß wann es genug ist.


Vor ein paar Monaten traf ich mich mit einer guten Freundin (ich nenne sie einfach Franzi), die ich schon länger nicht mehr gesehen hatte. Sie war völlig fertig von ihrer letzten Partynacht und erzählte mir im Verlaufe des Gesprächs, dass sie öfters Drogen konsumiert, wie MDMA, Speed etc.
Ich bin super locker damit umgegangen, war dem Thema zu der Zeit jedoch abgeneigt.. wahrscheinlich auch weil ich mitbekommen hab, wie scheiße es ihr in dem Moment ging.
Wir zwei haben uns dann für 3 Wochen später verabredet um zu einer angesagten Elektroparty zu gehen.

Eine Woche vorher fragt Franzi mich, ob es in Ordnung sei wenn sie dann etwas schmeißt... ''Klar'' meinte ich und hab im selben Moment das erste Mal dran gedacht selber mal was zu probieren. Franzi wollte mir dann ein Teil mitbringen mit ca. 220 mg.
Huch, dachte ich... das ist mir fürs erste Mal aber was heftig :D

Am besagten Partyabend kam alles jedoch ganz anders und Franzi konnte aus einer Folge ungünstiger Geschehnisse nicht kommen. Hab jedoch sofort ein paar andere Leute zusammentrommeln können, denn hingehen wollte ich auf jeden Fall!
Eine andere Freundin, brachte mir auf Wunsch ein Teil mit (gelbe Chupa Chups, ca. 130mg).
Ich war schon hyper nervös, aber gleichzeitig total gespannt. Ich teilte mir die Tablette mit einer Freundin, die es an diesem Abend auch zum ersten mal ausprobierte. (ca. 1:15 Uhr)
Die Wirkung ließ bei uns beiden ganz schön auf sich warten (hatten vorher gut gegessen) und entspannen kann man sich dann auch nicht so gut, weil man halt permanent auf die Wirkung wartet.
Während des Wartens waren wir rauchen, auf der Toilette, haben uns hingesetzt, waren tanzen, wieder hingesetzt, aber alles irgendwie unzufrieden weil wir endlich draufkommen wollten!
Als ich schon irgendwann fast vergessen hab, dass wir was geschmissen haben, sind wir noch eine rauchen gegangen. Auf dem Weg nach draußen fing es an (ca 2:30 Uhr)... Ich ging wie auf Watte und alles drehte sich minimal.. da wusste ich, dass es losging. Ich hab nähmlich schon öfters gehört, dass das draufkommen vorallem beim ersten Mal etwas unangenehm sein kann.
Weil ich ungefähr wusste was auf mich zukommt, habe ich mich einfach drauf eingelassen.
Erstmal den Über-Laberflash bekommen. Einfach alles hat Spaß gemacht: rauchen, chillen, tanzen, labern, sogar auf Toilette gehen etc.
Naja, ich hab zwar gemerkt, dass ich keine hohe Dosis intus hatte und dementsprechend auch noch ''normal'' unterwegs war, aber fürs erste Mal fand ich die Menge echt gut..
Wir wollten noch mit ein paar anderen Druffis zur After-Hour (ca. 6 Uhr) doch dann haben die anderen sich wieder umentschieden und wollten doch nach Hause. Ich war noch voll auf Sendung und total hyperaktiv.

Fands echt schade mit dem Potential nach Hause gehen zu müssen. Zu Hause wusste ich nicht so recht was ich mit mir anfangen soll, denn zum schlafen ist man zu aufgedreht und um etwas produktives zu machen (lesen, etwas für die Uni machen) ist man zu unkonzentriert.
Hab dann 4 Stunden unruhig geschlafen und bin auch ein paar mal aufgewacht. Als ich dann gegen 11 Uhr vormittags aufgewacht bin, stand ich noch total unter Strom und mein Kiefer war noch sehr angespannt... Das ganze hat sich dann erst wieder gegen Mitternacht mit ein Paar Gläsern Wein gelegt..


Ich bin froh, in kein Depri-Loch gefallen zu sein aber ich habe das Gefühl sehr lange zu brauchen, um vollständig runterzukommen, was auf Dauer anstrengend sein kann.

Alles in Allem war es eine super schöne erste Erfahrung und ich werde bestimmt nochmal schmeißen. Werde wohl einiges an Zeit vergehen lassen bis es das nächste mal wieder so weit ist, ich bin einfach viel zu vorsichtig um Dauerkonsument zu werden :D

Bis dann! :)

 

 

Substanzen

  • Ecstasy / MDMA

Zurück

Kommentare

Kommentar von Dave / Hamburg |

Anmerkung

Hallo ,

 

mein erstem mal war genau so wie dein alls gleich gemaht hab mir denn eine woche später noch eine ganze geworfen und ich war 5,5 std drauf war zu geil alles einfach perfedkt das zweirte man hat man keine angst mehr und kann besser abschalten mein erstes mal war icvh woll aufgeregt und so

 

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 4.