Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Mehrere psychische Folgen durch drugs

Ich sag es vorab. Wenn es euch beschissen geht mental oder körperlich gesehen dann lasst die Finger davon. Ich habe nämlich genau dass nicht getan und jetzt habe ich die scheisse. Ich habe sehr viel gekifft und irgendwann kam es dazu dass ich ab und zu mal Ecstasy genommen habe. Bis dieses ab und zu zu jedem 2.Tag wurde. Dann vor ca 5 Monaten hab ich lsd genommen da ich mental gesehen komplett fertig und depressiv war. Dass war wohl einer meisten größten Fehler. Ich hatte einen fetten Horror-Trip und war in voller Panik. Ich war draußen und mit paar anderen Leuten die allerdings auch alle auf acid waren. Deren Vorteil war dass sie alle dort wohnten wo wir chillten ich allerdings nicht. Also musste ich an dem Abend alleine nach Hause fahren und hatte eine Panikattacke nach der anderen da ich die ganzen Gesichter anders sah als sie eigentlich sind. 
Ich konnte die Nacht nicht schlafen und bin somit um ca 10 in der Früh erst eingeschlafen. Ich war am nächsten Tag unglaublich fertig und müde und hatte ebenfalls keinen Appetit. Die nächsten Tage war ich zwar fertig aber mir ging's relativ gut. Ab einer Woche fing dann die ganze scheisse an. Mir ging's wieder schlechter mein Körper war schwacher als sonst und meine Laune ein einziger alltraum. Ich hatte dann schreckliche Schlafstörungen. Und dann plötzlich bemerkte ich wie sich Wände oder Möbel ganz leicht auf mich zubewegen oder dass sich der Boden leicht nach oben und unten bewegt. Ich hatte also Halluzinationen. Neben dem war mir extrem schwindelig und mein Herz raste. Ich war die ganze Zeit extrem paranoid. Als dass nicht besser wurde bin ich zum Arzt. Dort wurde mir bis heute jede 3 Wochen Blut abgenommen. Nachdem ich dann zu einer Therapeutin geschickt wurde hatte ich verschiedene diagnosen. Zum einen habe ich eine Panik und angststörung, eine Drogen Psychose, und schwere Depressionen. Deswegen sagte ich am Anfang nehmt es am besten gar nicht aber wenn dann nur wenn ihr in einer guten Verfassung seid. Jetzt muss ich demnächst in eine Psychiatrie und muss dort nochmal abgecheckt werden. Ich wünsche dass wirklich keinem also passt auf euch auf!<3

Substanzen

  • Cannabis
  • Ecstasy / MDMA
  • LSD

Zurück

Kommentare

Kommentar von Mitleser |

Ähnliches Schicksal

Hey, ich hatte vor inzwischen 1 1/4 Jahren einen ähnlichen Horrortrip auf LSD, den ich bis heute nicht wirklich ablegen konnte. Auch die Panikattacken, die Schlafstörungen, das Herzrasen... es ist, als wenn ich endlich jemanden gefunden habe, der mich in der Hinsicht versteht. Meine Frage an dich: Hat dir die Therapie denn bis jetzt geholfen? Liebe Grüße :) 

Kommentar von Rosario |

Haschisch

Hallo,

Mein name ist Rosario un habe eine frage Meine Frage klingt komisch aber ich muss es trotzdem stellen.

Ich leide zu eine Erektionsstörung und meine frage ist, Stimmt wenn ich Haschisch an meine Penis am eischel schmiere

bekomme ich nach 10min, eine erektion?

mfg

Kommentar von Helferlein |

Mut zur Zuversicht und Liebe

Ich kann verstehen, dass die Erfahrung beängstigend ist. Sie hat bei mir nach Dauerkonsum mein Verständnis der Realität verändert. Ich werde nie wieder derselbe sein, ab

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.