Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

mein bruder der junkie

ich weiß garnich ob ich hier hin passe, weil ich bis jetzt nur mal gekifft hab und eig keine erfahrungen mit drogen hab außer gras und alkohol. ich weiß auch nich genau was ich mir hier erwarte. ich denke es sind antworten. antworten die mir nur ein mensch geben kann der selbst schore bzw heroin nimmt. wie mein bruder. er ist jetzt mittlerweile 20 und ich fast 17. ich hab keine ahnung wann und warum es angefangen hat mit ihm. irgendwann hat er aufgehört mit mir zu spieln. irgendwann wurde er agressiv. irgendwann hat er nich mehr aufgehört mich täglich zu schlagen. mich die treppe runterzuschubsn oder mich anzuspucken. meinen eltern hab ich es nie erzählt. natürlich haben sie die wunden bemerkt und mich ausgequetscht. aber das war nich oft der fall. es war nix mehr so wie früher. mein bruder ist uns allen aus den händen geglitten. ich weiß noch wo ich mit ihm alleine war und er geschrien hat er will mich um bringn. wie sehr ich gebetet hab das meine holztür nich zerbricht unter seinen schlägen. ich hatte so angst das er mich noch fester schlägt. er war furchtbar launisch. war auf der hauptschule ohne abschluss ohne alles. er hatte auch die falschen freunde denke ich. mittlerweile wohnt er nich mehr bei uns sondern auf der strasse. ich habs nich mehr ausgehalten mit ihm. meiner mum ging es ähnlich nur das sie sich bloß beleidigungen anhörn musste. mein vater hat meistens immer versucht ihm gut bei zu redn dass er sich beruhigen sollte. mein bruder hat vor wut in die wand geschlagn und kam dann zu mir und hat mich grün und blau geschlagn. mein vater hat schließlich die bullen gerufn und mein bruder kam für ein paar tage in den knast. dann ging alles von vorne los. gut, mein bruder hat mich dann vllt nich ins gesicht geschlagn sondern in den bauch geboxt. oder mich auf den boden geschubst und getreten. das ging viele viele jahre so. bis meine eltern ihn kurzerhand rausgeschmissen haben. ich mache ihnen keinerlei vorwurf das sie erst so spät reagiert habn. ich hab ja immer mein maul gehaltn. ich hab gedacht mein bruder hat eine krankheit die ihn so wütend macht und das sie bald wieder vorüber geht. das er dann wieder normal wird. ich hab natütlich mit 8, 9 oder 10 nich gerafft das er von dem scheiß schore so komisch aussieht und sich so verhält. wie auch? ich wusste ja von nix. geschweige den von drogen oder heroin speziell. warum mein bruder ein junkie wurde bzw ist weiß ich nich. das weiß niemand von unserer familie. ich vermisse meinen bruder so sehr. doch wenn ich ihn sehe dann sehe ich nich meinen großen bruder der mich stunden lang beschäftigt hat. ich sehe bloß noch die droge und was sie aus ihm gemacht hat. ich weiß nich was ich mir hieraus erwarte. vllt das mein bruder endlich eine seiner vielen entzüge durchhält, das er zu mir kommt und sagt sabrina ,ich hab die krankheit überstanden. ich hab sie überstanden. ich hoffe mir antwortet jmd. vllt mit erfahrungen oder sogar antworten. ich weiß nich, wie ich über alles denken soll oder das verarbeitn soll. lg sabrina

Substanzen

  • Heroin

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 4.