Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Mein erster MDMA Rausch

Hallo zusammen,

ich erzähle heute von meinem ersten richtigen MDMA Rausch. Tatsächlich hatte ich davor schon 2 mal XTC probiert, was ich jedoch als nicht annähernd so krass empfand. Bei meinem ersten war soll angeblich nicht einmal MDMA enthalten gewesen sein. Bei meinem zweiten Mal hatte ich nur eine halbe Pille, welche mich nicht druff machte (es war MDMA enthalten, da ich Pillen aus dem selben Batch ein anderes, späteres, Mal probierte). 

Vorneweg zu mir: Ich bin 16 Jahre alt (auch zum Zeitpunkt der Einnahme), männlich und Sportler (spiele Fußball in der Verbandsliga und gehe ins Fitnessstudio) und halte mich tatsächlich für sehr reif und eigenständig.

Nun zu meinem Trip: Ich habe mir fest vorgenommen, XTC zu nehmen und habe 1 1/2 grüne Kleeblätter mit zum Geburtstag einer Freundin auf einem Gartenstück abseits des Dorfs mitgenommen. Als ich wir um ca. 20:30 ankamen plombte ich mir direkt ein halbes und hielt mich bis zur wirkung bei meinen Freunden auf (auf der Party waren zu diesem Zeitpunkt ca. 15-20 Leute anwesend. Kurz nach 21:00 schlieg die Wirkung an und ich legte das andere nach (laut Dealer waren die Teile beschichtet und brauchten dementsprechend länger, bis sie wirkten). Ich hatte ausgiebige Laberflashs und irrte auf dem Grundstück herum und unterhielt mich mit nahezu allen Anwesenden. Außerdem fuchtelte ich den ganzen Abend mit meiner rechten Hand herum, während ich auf Wanderschaft war, leider auch während den Gesprächen und wirklich jeder hat geschnallt, dass ich druff war. (:D) Ich suchte mit Freunden und half, wo ich nur konnte. Leider kamen irgendwann ein paar betrunkene Rowdies, die auf der Party uneingeladen waren und Stress machten, als man sie rausschmeißen wollte. Ich hielt mich davon fern und hatte mit den Leuten, die nur kifften, auch drufften oder noch nüchtern waren meinen Spaß. Unter den Leuten die drufften war auch ein Kumpel, der mir noch 25€ schuldete und Teile zum verchecken hatte. Ich bot ihm an, seine Schulden mit zwei Teilen zu begleichen und so kamen wir ins Geschäft - wir waren quit. Mittlerweile war wegen den Rowdies auch die Polizei auf dem Weg und als ich das Blaulicht sah steckte ich mir meine zwei Teile an die Eier (natürlich mit Baggy). 15 Minuten später bin ich etwas eskaliert, da nirgends in meinen Taschen meine Teile zu finden waren und ich rufte den Notstand aus. Ab diesem Zeitpunkt liefen 10 Leute mit Handytaschenlampe herum und suchten meine Baggy mit den Teilen :D. Als ein Freund dann fragte, ob ich sie an den Eiern hätte fiel mir ein Stein vom Herzen und ich entschärfte die Situation. Da die Polizei nicht aufs Grundstück gelassen wurde machte ich mir kurz vor meiner Abreise ca 0:30 den Spaß und steckte mir ein Teil zwischen die Zähne und lief auf dem Grundstück (auch bei den Cops) mit dem Teil in der Fresse herum (im Nachhinein keine gute Idee). um 1:00 wurden wir von der Mutter meines besten Freundes abgeholt (bester Freund, 2 Kumpels und eine Freundin). Ich saß da also komplett druff bei der Mutter meines besten Freundes (er auch komplett verscheppert) im Auto, hatte keine Sonnenbrille und wieder übertrieben Laberflashs. Wir setzten die zwei Kumpels Zuhause ab und fuhren zu meinem besten Freund, wo wir übernachteten. Das übrige Teil teilten wir beide im Verlauf der Nacht und hatten bis um 5 Uhr Morgens noch unseren Spaß.

Zusammenfassend einer der schönste Abende, die ich je hatte! 

Sehe für mich leider ein kleines Suchtpotenzial, was XTC betrifft, weswegen ich etwas vorsichtiger mit meinem Konsum bin, sprich längere Pausen einlege und mich immer gut darauf vorbereite.

Substanzen

  • Ecstasy / MDMA

Zurück

Kommentare

Kommentar von drug scouts |

Liebe Leute: auch wenn das Interesse an verschiedenen Substanzen groß ist: Wartet noch ein bisschen mit dem Konsum. Mit 16 ist man noch mitten in der geistigen und körperlichen Entwicklung.

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 3.