Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Mein erstes mal Tilidin

In diesem Beitrag wird es um meinen ersten Tilidin konsum drehen.

 

Bevor es anfängt: Konsumiert niemals Droge wenn ihr noch Minderjährig seit. Dies gilt auch für Medikamente die euch nicht verordnet wurden. 

 

Erstmal zu mir: Ich bin 17 Jahre alt, 1,70m groß und wiege ca. 85kg.

Das erste Mal Tilidin habe ich in der Schulzeit konsumiert (was im nachhinein Pro`s und Contra`s hatte). Es war eine Tilidin mit 200mg Wirkstoff. Diese habe ich erst einmal halbiert und eine Hälfte davon noch einmal. Mein Unterricht fing um 7:50 Uhr an, also nahm ich eine kleinere Hälfte (50mg) kurz vorher. Nach etwa 20min habe ich ein weiteres Stück Tilidin geschluckt (wieder 50mg (jedes mal aber mit viel Wasser, da durch das Aufteilen der Tablette die Retard schicht beschädigt wurde und es dadurch extrem wiederlich war)). So langsam fing dann auch die Wirkung an (das war gegen 8:50 Uhr), anfangs war es nur ein leichtes Kribbeln in den Beinen gefolgt von dem starken Drang sich mitzuteilen (dazu solltet ihr wissen, das nur eine Person in meiner Klasse davon wusste dass ich Tilidin genommen habe. Mit der Person habe ich mich dann auch Hauptsächlich unterhalten. um 9:20 Uhr fing dann unsere 1. Pause an wo ich dann den Rest der Tilidin geschluckt habe (100mg) bis dahin waren noch keine starken Wirkungen zu spüren, außer die eben genannten. Gegen 9:30 Uhr fing es dann an. Es kam wie ein Schlag ins Gesicht, erst habe ich meine Beine nichtmehr gespürt, dies zog immer weiter in die obere Hälfte meines Körpers. Irgendwann war ich kaum noch dazu in der Lage zu schreiben (aber keine dieser Wirkungen waren Negativ). Im Unterrich war ich außerdem stark konzentriert (was ein weiterer Vorteil war). So langsam kamen leider auch ein paar Nebenwirkungen u.a. Übelkeit und Schwindel, zum Glück hatte ich mich vorher gut über Tilidin informiert und habe infolge dessen viel zu Trinken mitgenommen. Dann fing auch glücklicherweise die 2. Pause (11:15 Uhr) an wo ich dann erstmal in Ruhe eine Rauchen gehen konnte (Ich gehe zur BBS, desshalb war es möglich bei der Schule zu Rauchen ohne Anschiss zu bekommen). Während ich also gerade am rauchen war viel mir meine Zigarette aus der Hand und war unfähig diese wieder aufzuheben, da ich währendessen kein Gefühl in meiner Hand hatte. Das Rauchen war also frühzeitig beendet worden. Im Unterricht, der um 11:35 Uhr wieder anfing, ging es mir dann so schlecht, durch die Übelkeit und den Schwindel so dass ich erst einmal vor die Tür musste um wieder einen klaren Kopf zu bekommen. Nach kurzer Zeit ging es mir dann wieder gut und der Unterricht konnte ohne Probleme weitergehen. Um 12:55 Uhr hatte ich dann endlich Schulefrei und machte mich leicht taumelnd (so als wäre man ganz leicht angetrunken) auf den Weg zum Bahnhof. Am Bahnhof angegommen ging es mir leider wieder schlechter (was mir glaube ich wie im Gesicht geschrieben auch ansehen konnte). Nachdem ich dann mit dem Zug bei der Station angekommen bin wo ich raus musste ging ich direkt zum Bus und setzte mich sofort. Als der Busfahrer die Tür schloss wurde mich unglaublich schlecht und ich hatte überall am Körper kalten Schweiß. Die Busfahrt war wirklich unerträglich, zum Glück dauerte diese nicht lange und ich war um 14:20 dan endlich zu Hause. Die Wirkung war immer noch spürbar vorhanden und ich legte mich direkt schlafen.

Das war mein erstes Erlebnis mit Tilidin woraus ich viel gelernt habe.

 

Wenn ihr Tilidin konsumieren wollt fangt erst mit höchstens 50mg an und dosiert auf höchstens auf 100mg hoch.

 

Ich hoffe ich konnte euch einen guten Einblick zu Tilidin geben.

 

L.G.

M.R.

Substanzen

  • Medikamente

Zurück

Kommentare

Kommentar von Redcape |

aha

aha

Kommentar von tarcan |

warum tilidin

hallo,

würde erts einmal gerne wisse, warum du tildin genommen hast. kannst du mir von weiteren wirkungen und nebenwirkungen berichten. ich nehme hin und wieder tilidin. würde gerne wissen, ob es abhängig macht. oder andere bleibende nebenwirkungen hat.

danke.

Kommentar von Wondi |

Abhängigkeit

Tilidin macht seht stark abhängig deswegen sollte man es nicht über eine längeren Zeitraum nehmen Typische Nebenwirkungen sind Übelkeit und erbrechen Lg

Kommentar von Anonym |

Konsumiert niemals Drogen wenn ihr minderjährig seid, aber selbst mit 17 Jahren minderjährig. Naaaja.

Kommentar von Anonymos |

Wow

Heeftig ich will das au Ma probieren bevor ich ganz mit Drogen auf höre

Kommentar von Amy |

tilidin

Ich nehme fast täglich tilidin, bis zu maximal 800 mg. Habe ein künstliches Hüftgelenk nach schweren Autounfall und starke schme

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 4?