Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Meine Erste Erfahrung mit LSD

Hallo Leute,

Kurz zu meiner Person: ich bin 15 Jahre alt, habe vorher schon sehr früh und viel mit Drogen zutun gehabt, mit 12 Jahren hab ich angefangen ab und an Alkohol zu trinken, mit 13 habe ich angefangen zu kiffen, mit 14 habe ich MDMA und Pep genommen und mit 15 dann LSD.

Zur Information, ich habe die Droge LSD nur ein einziges mal genommen, dass war im August diesen Jahres und ich werde es nie wieder anrühen, warum, werdet ihr gleich erfahren.

Ein Freund und Ich hatten schon lange vor es mal auszuprobieren, ich habe aber immer gesagt das ich eigentlich warten will bis ich 18 bin, denn falls es schief geht, ich im Krankenhaus lande oder sonst wo, würden wenigstens meine Eltern nichts mitkriegen. Jedenfalls hatte der dann aufeinmal eine Pappe, ganz plötzlich. Er sagte wenn ich sie nicht mit ihm nehmen würde, würde er sie alleine nehmen, ich war zu neugierig und außerdem, wollte ich ihn das nicht alleine machen lassen. Es war ein Donnerstag und nein wir hatten keine Ferien, er meinte der Dealer hätte gesagt, es wäre eine schwach dosierte Pappe und nach 3-4 Stunden wäre die Wirkung wieder vorbei und ich könne am nächsten Tag auch wieder zur Schule. Um 14:30 haben wir jeder eine hälfte genommen. Ich weiss das noch so genau, weil ich diesen Tag niemals niemals niemals vergessen werde. Ich habe mich schon vorher viel informiert, über das Setting und so weiter und unter anderem, jemand nüchternen dabei zu haben. Mein Kollege und ich gingen nun raus, gingen spazieren und waren extrem aufgeregt. Nach über einer Stunde bemerkten wir nichts und entschlossen uns dazu einfach Gras kaufen zu gehen, wir rauchten uns einen und vergaßen nach einer Zeit schon, dass wir die pappe überhaupt genommen haben. Nach 2 Stunden traf die Wirkung bei uns beiden fast Zeitgleich ein, als wir gerade aus der Bahn ausstiegen um zu meinem Kollegen zu gehen. Ich kann die Wirkung ungefähr so beschreiben: Jeder der schon mal chemische Drogen wie Pep oder Ecstasy genommen hat, kennt dieses Glücklsgefühl. Damit fing es an, ich war einfach glücklich, hatte ein Lächeln auf dem Lippen welches einfach nicht verschwand, mir war aber auch kotzübel und ich fühlte mich etwas benebelt. Das mit der Übelkeit ist aber für mich nichts überraschendes gewesen, ich habe mich immer übergeben sobald ich eine chemische Subztand angerührt hatte. Bei meinem Kollegen war es anders,er war einfach nur glücklich, ganz ohne irgendwelche Nebenwirkungen von Übelkeit oder sonst was. wir gingen also zu ihm, ich versuchte gerade einen Joint zu bauen, was ich normalerweise sehr gut kann, aber es in diesem Zustand überhaupt nicht hinbekam. Ich zitterte total und mir war einfach viel zu schlecht. Ich ging ins Badezimmer und sah in den Spiel, ich hatte riesige Teller. Ich wusste so konnte ich auf keinen Fall nachhause, wenn mein Vater mir in die Augen sehen würde, dann würde er sofort wissen das ich was genommen habe. Wir beschlossen uns mit meinen Freund zu treffen, der dann ein wenig auf uns aufpassen sollte. wir spazieren die ganze zeit in der gegend und setzten uns irgednwann auf eine Bank. Auf einmal sah ich auf den boden, und die blätter und und auch sonst alles auf dem Boden fing an zu tanzen, erst fand ich es total witzig aber nach einer zeit beunruhigte mich das ganze etwas, denn alles, wirklich alles tanzte. Mein Freund sollte ja eigentlich nüchtern bleiben, aber dann hatten wir uns dazu entschlossen noch einen Joint zu rauchen, denn auch im Internet steht, dass es wohl bei LSD helfen soll wieder etwas runterzukommen, aber ich merkte überhaupt nichts davon das ich geraucht hatte. Mein freund war also total dicht und ich und mein Kollege total drauf, mein Freund machte uns nach einer Zeit etwas Angst, er ziehte komische Grimassen und auch wenn es nur ein Spaß war, wenn jemand LSD genommen hat, dann sollte man soetwas wirklich lassen!!!! Gegen 21 Uhr waren wir dann bei mir, mein Vater war noch nicht da, wir gingen auf den balkon und rauchten eine. Aufeinmal musste ich mich übergeben und kotze einfach von dem Balkon runter, in dem Moment lief gerade eine Frau dort vorbei und ich bildete mir die ganze zeit ein, ich hätte sie getroffen, ob wohl ich das gar nicht hab. Danach legten wir uns alle in mein Bett und sahen uns ein paar witzige Youtube Videos an, mein Kollege und ich mussten so unglaublich krass lachen, dass hab ich wirklich selten erlebt. Mein Kollege ging dann gegen 22 Uhr und mein Freund blieb bei mir, ich war noch total drauf.Ich nervte meinen Freund die ganze zeit damit was ich alles sah: was für Muster an der Wand herunter liefen und wie sehr ich mir wünsche, dass es endlich alles vorbei ist. Mein Freund ist dann irgendwann eingeschlafen und blieb mit meiner Angst alleine, ich konnte absolut nicht schlafen, sobald ich die augen schloss sah ich 1000 Bilder und farben. Außerdem war mir so schlecht aber ich hatte gleichzeitig auch so einen Hunger, ich beschloss mir einen Tee und einen Apfel zu holen und machte mir eine wärme Flasche, meinem Vater sagte ich mir ginge es nicht gut, was ja auch sehr überzeugend rüberkam durch meine Übelkeit und so musste ich am nachfolgenden Tag nicht zur Schule, ich war immernoch wach als der Wecker meines Freundes um halb 7 ging, ich sprach mit ihm als hätte ich ihn Jahre nicht gesehen, ich erzählte ihm das ich hängen geblieben bin und das ich jetzt für immer so sein werde, ich hatte wirklich eine riesige Angst. Zu diesem Zeitpunkt war ich bereits seit 22 Stunden in diesem Zustand, ich war so müde, aber konnte nach wie vor nicht schlafen. Als mein Freund dann auch noch zur Arbeit musste, war ich vollkommen aufgeschmissen, ich fühlte mich schrecklich alleine. Gegen 8 Uhr habe in bei einer Drogen Hilfe angerufen, ich erzählte der Frau am Telefon das ich seit ca. 24 Stunden in diesem Zustand bin und schreckliche Angst habe, für immer so zu bleiben. Die Dame hat mir nicht großartig geholfen, sie sagte, wenn es nicht innerhalb der nächsten 2 Stunden aufhört, solle ich die nächste Psychatrische Klinik aufsuchen. Ich beendete das Gespräch und versuchte nocheinmal zu schlafen, denn auch im Internet stand das man erstmal richtig geschlafen haben muss bis die Wirkung vollständig vorbei ist. Ich habe in der Zeit von c. 9 Uhr bis halb 11 schlafen können, als ich wach wurde fühlte ich mich genau wie vorher. Ich hatte eine riesige Angst, ich rief meinen Kollegen zu mir, mit dem ich die Pappe gestern geschmissen hatte und der war top fit, er konnte schlafen und war wieder runter von dem Trip, er sah mich nur an und sagte wie scheisse siehst du denn bitte aus :-D ich musste lachen und erzählte ihm davon das ich mich jetzt schon damit abgefunden habe. dass ich jetzt hängen geblieben bin. Wir hatten Freitag und mir gings scheisse. Irgendwann verschwand er dann wieder und ich glaube ich bin eingeschlafen, als ich wieder wach wurde war es 18 Uhr und Mein Freund lag neben mir, ich war etwas erschrocken darüber wie er in meine Wohnung kam , aber ich war endlich runter von dem Trip. Insgesamt war ich also ca. 26 Stunden in diesem Zustand und das war echt kein spaß.

LSD kann bestimmt auch schön sein und Spaß machen, aber dadurch das ich mir die ganze Zeit gewünscht habe, dass die Wirkung verschwindet, verschwand sie nicht, ich hab ja die ganze zeit dran gedacht und das war der fehler. Trotzdem war es eine sehr krasse Erfahrung für mich, ich werde das niemals vergessen, aber auch niemals wieder nehmen. 

Substanzen

  • LSD

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 6.