Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Methadon-Program

Ich bin jetzt seit fast 20 Jahren von Opiaten Abhängig und davon bin ich 11 Jahre im Methadon-Program. Zu meiner Anfansgzeit waren die Aufnahmebediingungen viel härter weil man nur mit Chronischen Kranckheiten aufgenommen wurde - das war Mitte der 90`ger Jahre. Ich wurde nur unter der Bedingung aufgenommen mich um Therapie zu kümmern. Es war wie eine Wundermedizin für mich und begann wieder zu arbeiten. doch nach einem Jahr wurde ich vor die Wahl gestellt - entweder in den nächsten 2 Wochen eine Therapieplatz Bestätigung zu beschaffen oder aus dem Program zu fliegen. Ein wenig später war ich schon auf der Entgiftung um vom Metha abzuturnen. Ich habe bis Dato schon viele male vom "H" Entzogen, doch das war der Blancke Horror.

nach 3 Wochen wurde Ich dann nach Daytop in Göttingen geschickt, krasse Therapie von 12 Monaten. Und der Entzug war noch nach 3 Monaten zu spüren. sogar nach 6 hatte ich noch Kälteschauer. Als Ich dort wieder Entlassen wurde bin kahm ich überhaupt nicht klar als die sogenannte Käseglocke weggenommen wurde und es daerte nicht lange und ich wurde wieder rückfällig und ging dann ins Program zurück, wo ich bis jetzt bin. Bekomme 12 ml Metha doch mein Fazit ist das ich nicht mehr so schnell aus dem Program wieder raus komme. Ich habe es letztes Jahr versucht und bin wieder in einer Therapie wo Sie mit Methadon weiter behandeln-dort wird versucht die Patienten vom Beikonsum fern zu halten-. Beikonsumsfrei bin ich schon seit Jahren doch ich wollte nicht wieder in 2-3 Wochen auf 0 weil ich genau weiß was das für ein Höllen-Trip ist. doch dann bin ich dort wieder Rückfällig mit "H" geworden und habe eingesehen das es besser ist weiter Metha zu nehmen.

Ich kann nur Raten wenn man auf Heroin ist das Metha nur zu nehmen um zu Entgiften um so länger man es nimmt ist es schwer wieder davon weg zu kommen und die Zeit auf Methadon raßt Unheimlich schnell davon. Und es ist ein Zweiseitiges Schwert ,es hilft auf jeden fall doch die Nebenwirckungen sind um einiges häftiger als von Heroin und es ist eine schwere Entscheidung ins Program zu gehen. Ich hoffe das ich einigen weiter helfen werde mit diesem Beitrag

Substanzen

  • Methadon

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 3?