Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Nach kiffen manchmal wie flashbacks

Hallo Leute Am Sonntag war ich mit nem Kollegen draussen und da hab ich an seinem Joint mitgezogen. Also ich kiffe eig so gut wie nie sondern nur ganz selten mit Freunden. Ich hab dann da das erste Mal mehr als sonst gezogen(also für mich wars viel für andere wahrscheinlich net). Ja dann kam dann der Flash und der ging dann aber am Abend ganz normal weg. Am nächsten Tag hock ich in der Schule und plötzlich fühlte ich mich wieder wie ein bisschen bekifft. Also schon net ganz so fest wie beim richtigen Flash aber die Wahrnehmung is bisschen anders halt. Ok zuerst dachte ich scheisse und hab voll Panik geschoben, bin dann auch gleich nachhause und dann wurde es wieder besser. Später am Abend jedoch kam wieder so ein kurzer "Flash", der dann aber nach ca. 1 Std wieder verging. Hab aber seit Sonntag nix genommen, also wie gesagt ich kiff eig so gut wie nie. Dann heute morgen im Zug auf dem Weg zur Schule kam dieser "Flash" dann wieder und ich musste so in den Sport. Nachher ging ich wieder nachhause und jz is es wieder gut. Kann das sein weil ich das erste Mal mehr genommen hab als sonst oder das geht wieder weg oder?

Substanzen

  • Cannabis

Zurück

Kommentare

Kommentar von Marvin |

Hallo Erstmal :)

Hallo Erstmal :)

Das es jetzt daran lag, dass du mehr oder weniger geraucht hast, halte ich für unwahrscheinlich. Hast du schon einmal von sogenannten "Flashbacks" gehört?

Intervallen, wie du sie beschreibst, ohne erneute Drogenzufuhr, sind noch weitgehend unerforscht.

Am besten du lässt erstmal die Finger von Drogen, bis diese wiederkehrenden rauschzustände vollstänig abgeklungen sind. Sollte es sich jedoch nicht bessern würde ich dir empfehlen den Arzt deines Vertrauens aufzusuchen, und ihm alles so gut wie möglich schildern. Natürlich hat er ärztliche Schweigepflicht, also keine Angst.

 

Grüß Marvin 

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 6.