Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Naja

Hey leute da mir die berichte auch weitergeholfen haben will ich auch mal meinen senf dazu abgeben. hab mir eigentlich fest vorgenommen den scheiß nie zu probieren, wobei ich mittlerweile eh schon so gut wie alles durchhab. seit ca 8 jahren konsumiere ich cannabis, seit nem jahr kokain. wobei ich das mit dem kokain eingestellt bzw. stark reduziert habe punkt a weil ich gemerkt habe das es die überhand ergreifen will und punkt b weil es mir einfach nichts mehr gibt, irgendwann kommt man drauf :) gut am 27.08 hat mich ein kollege angerufen, der meinte er war in cz und hat ne überraschung für mich, "was schnelles", dachte halt gutes koka oder speed, falsch gedacht...c. das was mich eigentlich so schockiert ist, das ich es probiert habe, obwohl ich schon ein jahr zuvor videos darüber in youtube gesehen habe, bei denen ich gar nicht wusste wie ich mich fühlen soll, da kam mir alles hoch trauer, mitleid wenn man sich diese verlorenen seelen ansieht. sehts euch an, faces of meth zum beispiel, oder jemand der nur noch im bett liegt mit 35, sich nicht mehr bewegen kann, das einziege was er noch konnte war den namen der droge aussprechen, ununterbrochen, aneinflößend sowas... trotz alldem hab ichs einfach mal probiert. bei der ersten kam irgendwie nicht so viel, bei der 2ten dann schon mehr, ich glaube man kanns gut umschreiben indem man es als mischung aus speed und koka bezeichnet. ich hab mir dann über die nacht verteilt ca. 8 nasen a 4cm länge reingehauen, die wirkung war schon ganz okay, aber nichts was ich jetz vermissen würde. und um ehrlich zu sein war ich heute ziemlich genervt und hab ausgehen wie der tod in person. hab 3 tage nicht gepennt und so gut wie nix gegessen, ging einfach nicht. war heilfroh das ich heute am 3ten tag nach ca. 58 stunden endlich mal pennen konnte. ich glaube ich kann froh sein das das kein mega quali war, das was ich da konsumiert hab war für diese art von droge bei weitem zu viel, da hätte ich mich besser informieren sollen... ich muss zugeben die ersten 15 stunden von den oben erwähnten 58 waren ziemlich angehnem, wir saßen zu dritt da und ham musik gehört, uns unterhalten und bisschen was getrunken, war im großen und ganzen ein schöner abend (der 15 stunden dauerte, die zeit verflog). aber du merkst bei dem scheiß einfach, das es nur dein hirn fickt, da gabs sätze die ich 5mal angefangen hab, und das war nicht grad unregelmäßig so. vom brennen in der nase ganz zu schweigen, ich glaube rattegift wäre "gesünder" lol. tränen in den augen, bzw sind aus den augen geschossen! meine stimme wurde sogar rauh, mein ganzer hals eigentlich, pures gift... naja und nach diesen besagten 15 stunden fühlst du dich einfach reudig, ich wollte einfach pennen aber keine chance, 3mal hingelegt und jedesmal wieder aufgestanden, sowas kann ich ja gar nicht ab. ich bin wohl immer noch bisschen drauf, mittlerweile sind schon über 3 tage verstrichen, aber wärs ein wunder bei der gekonnten dosierung, vor allem beim erstkonsum :D. hab mal ne doku gesehen, da hatts geheißen, crystal verhält sich zu kokain wie ein panzer zu nem moped. ich weiß nicht wieso, aber für mich is kokain der panzer. das du bei dem zeug so lang wach bist und einfach nur total verballert rumrennst geht mir nur aufn kecks, ich hatte gestern bisschen probleme den leuten in die augen zu kucken, hatte ja schon untertassen, 1mm farbe um die iris :D. um ehrlich zu sein bereue ich sogar das ichs probiert hab, is einfach der letzte dreck, vor allem nachdem ich auch noch die ganzen dokus etc. gesehen habe, is irgendwie als würde man sein eigenes grab schaufeln, und seid mal ehrlich, wer will das schon? diese schwelle wollte ich eigentlich nicht überschreiten das zu probieren, das es den körper zerstört is wohl eh klar (hab nichts vergleichbares erlebt), das merkst du nachm ersten konsum, was die psychische abhängigkeit angeht, es heißt ja das einmaliger konsum zur psychischen abhängigkeit führt, das kommt wohl auf die person an, die erfahrung war für mich mehr negativ als positiv, jedenfalls verbinde ich nicht wirklich positves damit. krass eigentlich, aber die ganze geschichte hat mir nen guten denkanstoß gegeben, ich werde jetz sauber, gut ob ich meinen thc konsum einstellen kann weiß ich nicht, reduziert hab ich ihn ja schon gut! das is ne herausforderung für mich, crystel nicht, ich weiß nicht wie andere personen darauf reagieren bzw damit fertig werden. mich hat das heute morgen so gelangweilt, das ich den rest den ich noch da hatte gleich mal im klo runtergespült hab (bereuhe ich kein stück weit), will das echt nicht an irgendwelche kumpels oder so verschenken, es hat schon seinen grund warum is die gefährlichste droge der welt ist, jedenfalls hätte ich ein schlechtes gewissen, und außerdem liegts im klo ganz gut, kann sich meine mom den essigreiniger sparen ^^ fazit für mich persönlich: die wirkung von c is bei weitem nicht so das ich dafür die körperlichen schäden in kauf nehmen würde, meiner meinung nach einfach nur nervig ab einer gewissen zeit, und viel zu teuer auch noch, ich hoffe einfach, da in cz ja die gesetze ziemlich gelockert wurden, das des nicht großartig nach bayern rüberkommt, keine lust jeden tag solche lebenden leichen zu sehen, kein schöner anblick, spart euch den scheiß einfach, lohnt sich nicht... vielleicht konnt ich ja irgendwenn damit weiterhelfen, wenn nicht auch nicht schlimm, wollte mich einfach mal darüber auslassen und meine erfahrung berichten. genießt in maßen und nicht in massen, wenn überhaupt :) grüße

Substanzen

  • Crystal [Methamphetamin]

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 9.