Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Pervitin ist mit extremer Vorsicht zu geniessen!

ich bin jetzt 35 und so gut wie drogenfrei seit einigen jahren. ab und zu nehme ich koks, über diesen zeitraum aber nie öfters als 1mal pro woche. derzeit seit 4 monaten nichts. ich habe mit 14 meinen ersten joint geraucht, dann tabletten, heroin und alles was es gibt. crystal war aber das heftigste und schlimmste. ich hatte es damals rein in kristallform genommen, dies über eine lange zeit. manchmal habe ich mehrere gramm übers wochenende verzogen und teilweise 4 tage nichts geschlafen. am ende war ich 3 jahre in psychologischer behandlung. auf 189 nur noch 69kg, paranoid, dachte mich schauen auf events die leute an und lachen über mich, augenstarre, in der früh nach hause gekommen und 3 stunden vor dem türspion gestanden, man konnte mit mir kein normales wort mehr wechseln, denn ich habe ständig lachen müssen ungewollt, sehr oft paranoid nach hause gelaufen, oder einmal zu fuss von einem event 4 stunden in der nacht gegangen und habe mich verfolgt gefühlt, meine familie war mir egal und meine eltern haben einiges mitgemacht, ich kann mich noch erinnern an meinen ersten tag beim psychologen. ich habe nach jedem satz gefragt ob ich blödsinn rede, da ich nicht mehr unterscheiden konnte, ob ich etwas sinnvolles sage oder nicht. depressionen usw. einmal nach einem 4 tages marsch hatte ich angst einzuschlafen, denn ich dachte ich wache nicht mehr auf. ich habe einige jahre benötigt um wieder ganz normal zu werden, jedoch heute noch, nach sovielen jahren fühle ich mich unter vielen leuten nicht wohl bzw meide ich anlässe mit vielen menschen und manchmal, merke ich noch ganz leichte ängstliche verhaltensmuster von damals. auch wenn menschen zu mir sagen ich bin eine starke und selbstbewusste persönlichkeit.... kleine spuren hat dieses höllenzeug hinterlassen. ich würde behaupten ich hatte in meiner damaligen drogenzeit eine persönlichkeitsentwicklung verpasst und zusätzlich hatte ich meine psyche und persönlichkeit zerstört, welche ich langsam und über mehrere jahre wieder aufbauen musste! jeder muss selber wissen was er tut und viele werden der meinung sein, sie haben alles im griff. trotzdem mein rat: be careful ;-)

Substanzen

  • Crystal [Methamphetamin]

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 7.