Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Pilztrip hard1

menge: erst ca 1,5 g mexican dann später ca 1,2 g hawai location : @ home / mit beamer ^^ sofa und später bett @ night angehörige ; ich und jay Das spielen mit der BASIS Alien3, der Raum, die Zeit, und ich es war ein absoluter kampf mit mir selbst am anfang konnte ich mich noch auf den film konzentrieren, doch bald saß ich im dschungel, in meinem eigenen zentrum manifestiert in diesem raum. 1. zum film es war das spektukalärste szenario das ich bisher gesehen habe. emotionen die haufenweise gefühle und gedanken ausgelöst haben. bei spannenden szenen wurde ich immer aus meiner gedankenwelt rausgerissen und total angespannt was als nächstes geschieht, so schnell wie ich das ergebnis gesehn habe war ich auch schon wieder in meiner gedanken welt, gefangen in gedanken wie was wäre wenn 2 bullen jetz hier rein stürmen würden. es war mir sonnenklar, ich war unbesiegbar,.- ich war soweit übertaktet das ich im nachhinein nicht weis ob mein körper überhaupt mit den gedanken mitkommen würde.,- aber doch , bestimmt. ich würde ihnen die auf mich gerichtete knarre wie jacki chan umdrehen und mit der rechten hand, dem zeige und dem mittelfinger durch ihre augen schiessen und an der innenseite ihres schädels kratzen, genauso wäre der zweite dahinter dran. nachdem ich dieses szenario zum 5ten mal durchgelebt habe kam ich zu der frage, was würde ich danach tun? ich hätte ja eh noch die knarre vom ersten in der hand. als erstes dacht ich ich schiesse mir gleich in den kopf, dann ich geh aufs klo denke kurz und mach es dann,.- doch dann musste ich daran denken das ich mich erst noch bei jay entschuldigen müsste,.- da ich nicht herr der lage war. würde kurz mit ihr reden, entweder wäre sie so geschockt gewesen das sie nicht ansprechbar wäre oder sie würde auf mich einreden mich nicht umzubringen,.- doch die entscheidung wäre schon längst gefallen. schwupp, die nächste spannende szene in alien fängt an, ich stehe neben ripley und stehe ihr in meiner welt soweit bei wie ich nur kann. sie laufen weg, locken das alien in die gießanlage, emotionen - der eine opfert sich, er ist unten in der gießform, das alien ihm gegenüber,. - ripley lass das blei rein!!! das alien schiesst los zerfetzt den typen, es spritzt blut, der raum färbt sich rot und schwarz, soviel aggressionen in dem ding,.- das blei kommt herein,.- wunderschön,.- gerissen von gedanken aus dem fenster zu springen sich abzuschiessen bis zum aufreissen seines eigenen brustkorbes um zu schaun ob nicht ich die mutter in mir habe. 5x habe ich mir bestimmt bildlich vorgestellt wie ich es mit meinen blossen händen schaffe. im nächsten moment kommt der nächste bischop um die ecke,.- eine wohl fühlende vertraute auro von leuten die nicht mehr da sind war da,.- ich sah meinen opa, er reichte mir die hand ,.- wir haben eingeschlagen wie brüder, yen mein hund war auch da,.- ich hatte ihn in den arm genommen,.- da saß ich nun,.- weit weg von allem was so real war,.- auf einer klippe, vor mir das meer, ich sitzte auf einem felsen,.- mein opa steht daneben und wir schauen in die ferne. yens haar wehte im wind,.- is war ein wundervoller sonnenunter/aufgang. ,.- bischopp versucht ripley zu überreden, ich stehe neben ihr und kann nichts tun,.- doch sie ist herr der lage, sie lässt sich nicht in die irre führen. sie springt,.- ein warhaft helden hafter trauriger untergang. zwischendurch ich weis nicht ob es in einem film war, oder ob ich es auf meinem ersten krassen trip gesehen habe,.- aber die welt wird quasi gesteuert durch menschen,.- mann nehme das bild in matrix wo die ganzen menschen in den brutstätten liegen,.- sie steuern die welt und warscheinlich noch viel mehr,.- sie waren mit einem computer verbunden und durch einen stoff der wie pilz/lsd wirkt versorgt,.- sie hatten die totale kontrolle und konnten alles lenken., und ich stand mitten drin., - mitten im film und trip hat sich mein gesamtes ich auf diesen raum verteilt und ich direkt hatte keinen schutz mehr, ich hatte nur noch mich selbst, mein ich,.- ich war also total aufgelöst und hatte die direkte basis allen ursprungs meines ichs vor mir,.- gedanken wie die totale auflösung ging durch mich durch,.- ich war genau da wo alle entscheidungen gefällt werden und jeder weg entsteht,.- ein gefährlicher ort,.- man verliert den verstannt nur um sich selber klar zu machen das man stark genug ist sich selber zu beherrschen. da war es,.- das gefühl der unbesiegbarkeit, nur verletzlich durch sich selbst. ich machte bestimmt zig sachen auf einmal, streicheln, denken, körper checken, film checken, rauch status checken, orte von trinken tür aschenbecher und kippen permanent checken, und fliegen in mir,.- teilweise zweifelte ich an mir selber und landete wieder in fenster spring aktionen, oder das ich nie mehr klar kommen würde,.- ich denke ich habe den kampf sehr gut überstanden, doch um eine richtige meinung dazu geben zu können muss ich erst noch abwarten,.- der film war zu ende,.- wie schade, jay muss schlafen und sie konnte dann noch ca 6 stunden schlafen bis sie arbeiten musste,.- (ich rauchte einen) ich tat also das einzig vernünftige, sie musste schlafen, und mein kampf war noch nicht zu ende. ich hatte nur leider nichts im schlafzimmer um mich abzulenken also worauf ich mich konzentrieren konnte. ich hatte zwar nen fernseher aber sie sollte schlafen. in meinen gedanken flog ich also mit geschlossenen augen durch die visuals in meinem kopf,.- mittendrin mal ein bild von wem, neben der spiegelung und der tröte rechts oben die so laut geballert hat als hätt ich ne lkw hupe direkt im kopf,.- schlafen war unmöglich. ich habe fest an mir gezweifelt und mir echt sorgen gemacht das ich nicht mehr klar komme, das ich hilfe brauche. ich hatte wirklich angst nichts mehr hinzubekommen weil die hupe im kopf alles zerstört hat,.- und sie würde wieder kommen, obwohl sie ja noch immer irgendwie da war,.- ich würde den trip folgend beschreiben,.- mann nehme mich, teilt mich durch alien, multipliziert mit schwarz/rot und geht dann brennend mit neo durch seine welt. ich bin jetz seid ca 25 einhalb stunden wach und habe voll eine stunde geschlafen,.- wenn es nicht ein trance zustand war. im moment fällt mir nicht mehr ein,.- achja ich hatte es öfters das meine welt quasi in einem kanton ist, und jetz ratet mal wer ausserhalb des kartons war?? ich ,.- ich hatte alles abgecheckt und und lächelte mich selber an, zeigte mit dem finger auf mich,.- es war alles in ordnung,.- ich habe quasi selber auf mich aufgepasst,.- ich hab mich selber in den karton mit den pilzen gesetzt,.- und von draussen aufgepasst,.- ich habe diese bilder wirklich vor mir wie ich im karton sitze, ich den deckel aufmache und mir eine gedankenwelle positiven denkens schicke,.- letzendlich lies alles immer mehr nach bishin zum trance/schlaf zustand,.- gute erfahrung, gut nacht

Substanzen

  • Pilze

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 1?