Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

polaentzug m40 v. 23.7.08

hallo zusammen und insbesondere m40 aus berlin, (dein bericht zum polaentzug v. 23.7.08), ist zwar schon eine weile her, dass du von deinen erfahrungen berichtet hast aber vielleicht liest du"s ja trotzdem. ich kann so gut verstehen, wie du gelitten hast. starte zur zeit meinen x-ten eigenentzug, diesmal von metha, das ich seit 10 jahren nehme (bin im programm). vorher polytoxy, aber das größte problem für mich sind seit ca. 13 jahren opiate/benzos. bin zur zeit auf 2,5 ml und 24 std. am tag affig und kann nachts nicht schlafen. wie soll das erst werden wenn ich auf 0 bin?? irgendwie hab ich das gefühl, dass ich das nie schaffen werde. ich bin zwar seit ca. 2 jahren fast beikonsumfrei, aber das mit dem metha hätte ich nie so lange machen dürfen. hab zwar ein einigermaßen stabiles umfeld und gehe auch arbeiten, und nicht mehr auf die scene, habe aber kaum cleane freunde und trau mich kaum raus auf die straße, will niemanden treffen, der mich an früher erinnert. ich kann nur alle warnen, überlegt euch gut, wie lange ihr im metha programm bleibt! PS an m40berlin: bist du mittlerweile okay? wie lange hat"s gedauert bis die scheiß schlafprobleme vorbei waren? LG aus FFM

Substanzen

  • Substitutionsmittel

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.