Hier kannst Du uns erreichen:

HINWEIS: Wir haben haben derzeit viele Termine und uns erreichen viele Anfragen und Anrufe. Daher kann es grad 1-2 Wochen dauern, bis Ihr von uns eine Antwort auf eine Email oder einen Rückruf bekommt.

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Schlaganfall eventuell wegen Kokainkonsum ausgelöst

Hi zusammen,

Ich bin gelegentlicher Kokain Konsument (Seit 10 Monaten etwa alle 2 oder 3 Wochen, Menge max. ca. 0,5 gr pro Abend).

Im Juni hatte ich einen TIA durchlebt (Kokainkonsum 55 Stunden voher), welcher aber damals von meinem Hausarzt als solcher nicht diagnostiziert wurde. Die Schwindelgefühle gingen erst ca. 1 Woche später weg.

Dann kam der August, dort hatte ich meinen Schlaganfall erlitten, allerdings mit 3,5 Wochen Abstand zum letzten Kokainkonsum.

Bei allen möglichen Untersuchungen im Krankenhaus wurde keine Ursache gefunden. Daher vermute ich dass der Konsum von Koks ein Gerinnsel gebildet und mir einen Schlaganfall vermacht hat. 

Oder kann hier der Kokain Konsum als Ursache ausgeschlossen werden? 

Substanzen

  • Kokain

Zurück

Kommentare

Kommentar von Ela |

Das tut Mir leid zu hören

Das tut Mir leid zu hören aber das kommt leider durch den Kokain Konsum. Natürlich kriegt nicht jeder ein Schlaganfall der kokain konsumiert aber jeder Körper ist anders manchen schadet es erstaunlich viel und bei manchen dauert es länger oder zeigt sich anders bemerkbar.

wenn du genau weißt wie Kokain hergestellt wird, beantwortet sich deine Frage von allein.

 

alles gute dir  

Kommentar von Moe |

Kann gut sein !

Hey, also ich dachte ich geb auch mal meinen Senf dazu.  Kokain hängt in den meisten Fällen mit neurotoxischen Schäden zusammen (Beschädigung des Nervensystems.). Dazu muss man nicht viel oder lange konsumieren, eine kleine Menge genügt schon. Das ist Vorallem bei synthetischen Kokain so, das man in 7/10 Malen bekommt da es meistens in Europa hergestellt wird und billiger ist (Flex). Das kann bei einmaligem Konsum deine Nerven dauerhaft schädigen, also ja ich persönlich würde sa

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 4?