Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Speed Qualität

Hallo Zusammen,

Ich beziehe mich hiermit auf die Anfrage vom 01.08.2005 eines Users. Der User hat wohl eine wirkungslose,flockige Substanz erhalten, die Ihm als "Speed" unterbreitet wurde. Dem Dr.Frühling Team ist diese Substanz wohl nicht bekannt.

Ich selbst habe das Zeug ebenfalls erhalten und mal nachgeforscht um was es sich dabei handelt.

Es gibt 2 Möglichkeiten:   1. reines Streckmittel (Coffein, brennt fürchterlich in der Nase, null Wirkung, Flöckchenbildung )

                                          2. Phenylisopropylamin mit Wodka oder Weizenkorn als Lösungsmittel zum Auswaschen benutzt.(keine oder nur sehr geringe Wirkung, übermäßiger Lösungsmittelgeruch, brennt in der Nase).

Der trinkbare Alkohohl sorgt für eine schnelle Kristallisation des Amphetamins aus der Basissubstanz. Die,auf diese Weise gewonnene Paste wird mittlerweile als (Blitzpep) angeboten. Leider ist Methylalkohol sehr flüchtig und wäscht somit auch die wirksamen Bestandteile des Amphetamins aus, sodass nur eine geringe Wirkung eintritt und auch diese nicht wirklich anhält.

Kurz um: Finger weg von dem Zeug

Die komische Brühe wude von Leuten, die keine Ahnung von Chemie haben auf den Markt gebracht um "schnelles Geld" zu verdienen. Also absolut gefährlich !!!!!(nicht nur das Zeug sondern auch die, die es vertreiben).

Dem User ist zu raten seine Bezugsquellen zu wechseln.

Grundsatz für Kosumenten: qualitativ gutes Amphetamin ist weiß bis gelblich (alle anderen Farben sind Farbstoffe); fast geruchlos (sehr leichter Amin oder Lösungsmittelgeruch (Pattex, Universalverdünner, Aceton) ist normal. Amphetamin schmeckt sehr bitter. Die Herstellung ist sehr Zeitaufwändig und erfordert umfassende Chemiekenntnisse, speziell über Kohlenwasserstoffe sowie Laugen und Säuren. Die Ausbeute ist für den Aufwand sehr gering und macht das Amphetamin sehr teuer. D.h im Klartext: PEP für 3,50 €/g kann nix taugen.

Konsumenten sollten sich eine verlässliche, stätige Bezugsquelle zulegen. Ich rate davon ab mal bei dem und dann wieder bei einen anderen zu kaufen (Straßenverkauf).

Zitat aus Forrest Gump: Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie was drin ist

Substanzen

  • Speed [Amphetamin]

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.