Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

...Stoff...

....muss schon sagen, das ist eine sehr interessante seite und man kann sehr viel nachdenken so. ich selbst konsumiere seit fast 8 jahren regelmäßig. ich hab mit 12-13 das regelmäßige kiffen angefangen, erst nur am we bis es täglich war wobei ich dann nur noch chillen wollte und dann wie viele auf schule geschissen hab. erst in der 8. klasse bin ich voll abgestürtzt in der schule, ich kam dann zum ersten mal mit mit crystal in kontakt... was aber nicht der grund dafür ist. ich hatte nur solche auf allesscheißer um mich rum und bin selbst so geworden. erst in der 9. hab ich mich versucht wieder unter kontrolle zu bekommen, damit noch halbwegs mein abschluss schaffe. was auch zum glück noch geklappt hat. heut kiff ich immernoch, aber nich sinnlos sondern bewusst und in entsprechenden dosierungen. ich geh arbeite´n, habe eine tolle freundinund mein leben verläuft recht zivilisiert ab. doch zieh ich auch gelegentlich noch crystal in sehr guter qualität, nicht gestreckt und klein gehackt, sondern direkt vom stein... ein kleiner kompletter crystal stein... 1,5 gramm reicht mir für ein we da ich nich aller ner stunde ne line brauche so... aber dennoch hab ich durch andere erfahrungen respekt vor dieser droge! ich hab halt vor dem tag angst wo ich evtl. hängen bleib und es immer öfter brauch, doch ich denk ein konsum in großen abständen so 4-6 mal im jahr is ok und dann ist es auch ne echt geile droge. was halt schon wiederum so nach sucht klingt, was eig. nicht so ist. um mich gerade zu verstehen, heut war mal wieder eine nacht wo ich bisschen gezogen hab. werd dann gleich noch 2 bier trinken und bisschen was rauchen, dann kann ich auch schlafen. so setz ich c ein seit ich es zum ersten mal probiert hab. ich hab in den knapp 8 jahren natürlich auch schon andere sachen ausprobiert, da ich drogen sehr interessant finde... selbst das geschichtliche wo drogen in den 60-er und 70-er jahren konsumiert wurde... ...ich denke da so an pilze, weed, dope, crystal, speed, pappen, teile... eig. nur die gängisten sachen so gesehen, doch jeder der den film "fear and loathing in las vegas" gesehen hat, weiß vllt. wovon ich rede.^^ ...ich find es interessant für mich "neues" auszuprobieren und ich denk durch den überschaubaren und gut dosierten konsum komm ich noch zu recht ein "normales" leben zu führen. aber allein das fast tägliche kiffen ist für die heutige gesellschaft ja schon kein normalesleben mehr. ...jeder nichtkonsument labert i-welchen scheiß obwohl sie noch nie was mit einer droge zu tun hatten, ausser tabak und alkohol, was ich für krass empfinde so. weil wenn ich zu hause oder auf ner party mein weed rauche, gefährde ich nicht die öffentlichkeit so als wie einer der um 9 uhr morgens am aldi steht und schon besoffen ist. soll ich da mit meiner tochter vorbei gehen später wenn sie fragt; papi,was ist mit dem mann los? ....ach der ist nur schon wieder betrunken, ich hab in ner stadt gewohnt wo es so ab ging und dafür sollte man in diesem land eher malwas tun. ....das zu bekämpfen was in erster linie der öffentlichen bevölkerung schadet. und nicht die kleinen konsumenten die nur ab und an mal was nehmen und vllt. regelmäßig kiffen um ausgewogen und kreativer zu sein(von meiner seite her jedenfalls). denn der alkohol, womit ich mich nie anfreunden werde ist eine DROGE, in meinen augen wie alles andere auch. und ebenfalls sehr gefährlich, wo ich für mich sagen kann... an alkohol mehr leute verloren zu haben oder so als bei anderen sachen... ...doch um ein ENDE zu machen: wer sich die zeit genommen hat und vllt. bock hat zu schreiben ich bin unter : XXX erreichbar... würd mich über post freuen. ...ein letzter satz zum SCHLUSS... jeder konsum einer droge ist meiner meinung nach, seit 8 jahren ständigem konsums... es ist alles eine kopfsache, sprich was du selbst willst und was dir dein verstand und selbstbewusstsein sagt. denn ein kontrollierter konsum ist glaub nicht so schädlich und überschaubar, selbst wenn man mal was "neues" ausprobiert... der spruch... Just Once... ist für mich wortwörtlich zu verstehen und ich setz die drogen auch so ein.... ausser halt beim kiffen und beim ruppen, wie ich schon sagte.... ich bin kiffer seit 8 jahren und es wird auch so bleiben da es meine lebenseinstellung ist... und zur abwechslung mal was für die nase halt. ....bis dann euer manuel

Substanzen

  • Drogen allgemein

Zurück

Kommentare

Kommentar von drug scouts |

Kommentar Drug Scouts: Wir stellen aus Datenschutz-Gründen Eure e-mail-Adressen nicht auf unsere Seite und geben diese (wenn Ihr sie uns trotzdem in einem Erfahrungsbericht schreibt) prinzipiell nicht an Dritte weiter. Wer unbedingt möchte, dass seine oder ihre Adresse veröffentlicht wird (und sich das auch gut überlegt hat), kann dafür unser Gästebuch nutzen.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 6?