Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Und plötzlich will ich es

Hi,

ich habe bereits seit ca. 15 Jahren immer mal wieder Poppers zum Sex bei Prostituierten genommen (weit über 100 Mal). Bisher war das immer so ein Gefühl, als wenn ich richtig breit würde. Das war schon immer recht angenehm :-)

Da ich dem käufl. Gewerbe abgeschworen habe, aber nach längeer Zeit mal wieder das Zeug ausprobieren wollte, habe ich mir zwischenzeitlich schon ca. 10 Fläschen über das Internet bestellt.

Mir ist aufgefallen, dass die Wirkungen sehr unterschiedlich sind - von wirkt langsam und sanft bis knallt sehr schnell und hinterlässt einen Schädel. Man muss echt seine eigene Marke herausfinden.

Die letzte Woche habe ich einfach mal an dem Punkt, an dem richtig breit war, weiter gezogen. Ich war total baff - da kam ja noch was! Ich wurde plötzlich richtig high - ein sehr starkes angenehmes, glücklichmachendes Gefühl. Es hielt ca. 2-3 Minuten nach dem Ziehen und ging dann langsam.

Natürlich wollte ich das wiederholen und habe auch in dieser Woche mal wieder länger gezogen. Auf Rush Poppers (Europe) kam ich wieder in so einen Zustand, der aber gefühlt ca. 10 Minuten anhielt und mich fast zum Jubeln brachte. Einfach unbeschreiblich schön. Und das Beste - mir ging es auch danach noch eine ganze Weile sehr gut - sogar leichte Kopfschmerzen die ich von den ganzen Poppers Sessions davor hatte, waren weg!

Ende vom Lied: Ich ziehe aktuell bei jeder Gelegenheit wo ich alleine bin Poppers. Hm, ganz ehrlich - sollte ich mir nach den aktuellen 6 Fläschen weitere bestellen, muss ich mir eingestehen, dass ich Poppers Junkie geworden bin. Gewisse Videos im Internet die einen anheizen Poppers zu nehmen, machen das auch zusätzlich nicht unbedingt besser.

Fazit: Dieser extrem glückliche und schöne Zustand hat bei mir einen Schalter umgelegt - ich will ihn wieder und wieder erleben. Außerdem hätte ich Poppers bisher immer als recht harmlos eingeordnet. Ich befürchte, dass ich aber nun abhängig geworden bin und kann euch nur davon abraten. Ehrlicherweise muss ich auch gestehen, dass der Zustand meine Neugierde auf andere Drogen hat wachsen lassen. Daher empfehle ich heute (das hätte ich bis vor 2 Wochen nicht) - lasst die Finger davon.

Noch kurz zu den Nebenwirkungen: Kopfschmerzen gab es öfters und kurzzeitige (bis zu 20 Minuten) Sichtprobleme nur bei extremen Sessions. Zwischenzeitlich habe ich echt häufig Poppers geschnüffelt in den letzten 10-15 Jahren. Bisher kann ich keine Langzeitschäden erkennen - zum Glück. Ich hoffe, das bleibt so.

Grüße

M

 

Substanzen

  • Poppers

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 2?