Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Warum?

Hey.... Also meine Geschichte fängt vor ca. 13 Jahren an. Ich selbst habe noch nie etwas mit Heroin zu tun gehabt trotzdem verfolgt es mich die ganzen Jahre... Ich habe mit 13 jahren meine erste große Liebe kennengelernt und 2 Jahre später war er drauf. Ich habe 8 Jahre versucht ihm zu helfen!! Das Zeug hat sich wie eine Seuche durch meinen ganzen Freundeskreis gezogen und auch mein Bruder kam drauf. An alle Leute die das lesen und süchtig sind: glaubt mir ihr wisst nicht was ihr den Menschen die euch lieben an tut genauso wenig wie die wissen wie es ist daruf zu sein. Ich hab wirklich alles versucht um meinen (mittlerweile Ex) Freund und meinen Bruder davon weg zu bekommen. Ich bin mit meinem damaligen Freund in den Urlaub geflogen weil ich gedacht habe so kommt er auf andere Gedanken... das ende von dem Urlaub war das er im Hotelzimmer H geraucht hat. Das er es in unseren Koffer mitgenommen hat, war für mich ein schlag ins Gesicht. In den 8 Jahren is so viel passiert die ganzen lügen, das versteck spielen und das weglaufen vor der wahrheit irgendwann geht es nicht mehr! Ich glaube wenn man drauf ist denkt man da nicht darüber nach was es für Konsequnzen haben könnte. Ich weiß das es nicht einfach ist davon los zukommen aber wenn man es wirklich und damit meine ich WIRKLICH will dann schafft man es. Ich lese hier viel von " die Süchtigen brauchen unterstützung und lasst sie nicht hängen" ich denke das können auch nur Süchtige schreiben.. Ich würde meinen Bruder oder meinen Ex niemals hängen lassen aber wisst ihr wie das an die nerven geht????? Ich glaube nicht. Für mich sind H Süchtige extrem egoistisch, das soll kein Vorwurf sein... Ich denke ihr bekommt das noch nicht mal mit. Mein Bruder ist jetzt seid einer Woche in Entgiftung und danach geht er in eine Therapie. Meine Hoffnung ist nicht sehr groß das er es diesmal schafft, da er das ganze nur macht um dem Knast zu entgehen. Es muss im Kopf "klick" machen sonst schafft man es nicht. Ich bin auch der Meinung das viele H Süchtige nur rum heulen das alles scheiße ist aber, mal ganz ehrlich wollt ihr wirklich aufhören und wenn ja was macht ihr dafür?? Ich will euch nicht angreifen oder zu nah treten!! Ich kann aber nicht verstehen wie manche das thema hier mit ihren Beiträgen verhamlosen!! Ich bin immer noch mit meinem Ex-Freund sehr gut befreundet(obwohl er noch drauf ist) Ich seh es an ihm jeden Tag wie es ist süchtig zu sein und manchmal frag ich mich... Was wär aus uns geworden wenn die Droge nicht dazwischen gefunkt hätte?! Aber es sollte wohl so sein. Ihr Süchtigen tut mir leid aber viel mehr mitleid hab ich mit euren Familien und Freunden

Substanzen

  • Heroin

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 1.