Hier kannst Du uns erreichen:

Telefon:


Bürotelefon:

0341 - 211 20 22
Di: 9 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr
Hier keine Telefonberatung!

Drogentelefon:
0341 - 211 22 10
Do: 14 - 18 Uhr
Telefonberatung nur hier!

E-Mail:


Büro allgemein:
drugscouts@drugscouts.de



Projektleitung:

projektleitung@drugscouts.de

Adresse:


Drug Scouts:
Demmeringstr. 32, 04177 Leipzig



Öffnungszeiten:
Di: 09 - 15 Uhr / Do: 13 - 18 Uhr

Zwischen Feind und Freund

Vorab erstmal möchte ich sagen das ich noch relativ Jung bin (18) und meine Erfahrungen in Sachen Drogen nicht grade weit reichen und es mir evtl. deshalb so heftig vorkam. Ich konsumiere jetzt seid ca. 1 1/2 Jahren regelmäßig Marihuana und schon über eine längere Zeit (ich schätze ca. 3-4 Jahre) meist am Wochenende Alkohol. Nun zu meiner Erfahrung: Ich wurde vor 2 Wochen spontan zu einer Geburtstagsfeier einer alten Klassenkameradin eingeladen und beschloss mich nach langer Zeit mal wieder zu betrinken. Die Abmachung war 10? zahlen und soviel trinken wie man kann. Am nächsten Tag war allerdings eine weitere Party dieser Art, allerdings öffentlich und um 3? teurer. Nungut ich hatte wirklich garkein Geld mehr da vor einer Woche hier noch Herbstferien waren und ich mich in der Zeit schon ordentlich zugekifft hab. Also hab ich meine Mutter angepumt und ihr gesagt das ich ihr dafür das Auto putze oder halt so etwas in der Art. Sie gab mir also das Geld schonmal im vorraus und ich machte mich auf den Weg.Ich hatte eigentlich noch keine so großen Erwartungen an den Abend da teils Leute kamen auf die ich wirklich keine Lust hatte aber naja ich hab es ihr halt versprochen und wollte auch mal wieder mehr unter Leute kommen. Ich kam an, zahlte den Eintritt holte mir schonmal 4 Bier und setzte mich zu alten Klassenkameraden. Wir tranken und tranken halt wie das so ist und aufeinmal bemerke ich das es schon relativ stark nach Gras riecht. Ich fragte also spontan mal rum wer denn hier am kiffen ist und es meldete sich direkt einer aus meiner jetzigen Para-Klasse und hat mich spontan zu einem kleinen Tütchen eingeladen. Wir gingen zu seinem Auto und er schmiss direkt mal Cypress Hill an (worauf ich dann schonmal durch den doch schon hohen Alkoholkonsum derbe abging) und zündete das Teil an. Ich zog und zog und woha war das ein Hammer Zeug! Es flashte ordentlich und aufeinmal fing der typ schon an zu kotzen was für mich kein Problem darstellte da ich dafür umso mehr rauchen konnte. Irgendwann waren wir dann fertig und wir gingen zurück. Beim laufen wurde mir aufeinmal ziehmluch übel und ich musste mich ersteinmal gepfelgt im Busch übergeben. Aber irgendwie ging es mir total gut ich war nicht so erschöpft wie sonst immer wenn man sich mal übergibt (sei es vom Alkohol oder wegen Krankheiten) und beschloss weiter zu trinken. Aber irgendwie hatte ich vergessen das ich ja schon was geraucht hatte und so kam es das ich aufeinmal völlig geistes abwesend war und mir nur diese Musik anhörte die ich in einer gewissen Art und Weise "fühlen" konnte, sie war irgendwie mit mir und meinen Gedanken verbunden. Wie ich anschließend noch nach Hause kam weiß ich wirklich nicht mehr so ganz. Es ist aufjedenfall mit Zug und Fahrrad gewesen und ich hab mich auch noch mit irgendwem unterhalten. Gut gut ich wach also am nächsten morgen auf und hab natürlich einen derben Kopf dem ich mit 2 Litern Wasser und einer 500mg Paracetamol entgegenschritt. Nach einiger Zeit wurds auch besser und es kam nen Kollege vorbei zum rauchen. Wir ballert uns also erstmal ne ordentliche Tüte rein und haben nach eifriger Diskussion den entschluss gefasst das wir ja doch nur Leben um anschlißend wieder und wir ja doch keinen anderen Sinn dafür haben als zu arbeiten um eben zu Leben, naja ne echt komplizierte Sache aber man kann schonmal zum Philosophen werden beim kiffen. In der ganzen Zeit verplante ich völlig das ich Abends ja noch zu dieser Party gehen wollte und mich dort auch schon verabredet hatte. Mir blieb noch eine gute Stunde bis zum treffen Zeit und ich haute mir schnell ein paar Toasts rein (Meine erste Mahlzeit an diesem Tag) verabschiedete meinen Kumpel und machte mich auf den Weg. Dort angekommen ging auch schon wieder das trinken los. Nach guten 3 stunden exzessivem trinken kam ein gute Kollege von mir und fragte mich ob ich gleich ne Tüte mitrauche und dem stimmte ich natürlich zu. Wir gingen also raus und kloppten uns anstatt eine direkt 2 Tüten rein und ham uns erstmal ein wenig unterhalten. Nach 2 Stunden laberflash sind wir dann wieder rein und ham noch ein wenig abgefeiert. Irgendwann bemerkte ich das ich mitten auf der Tanzfläche stehen und das ganz alleine. Ich fing an mich zu fragen ob meine Augen überhaupt noch da sind weil sie sich schon sehr komsich anfühlten so matschig.Als würden sie in dem ganzen Alkhohol den ich zu mir genommen hatte schwimmen. Ich beschloss also ersteinmal Gesellschaft zu suchen um mich davon abzulenken. Ich stellte mich zu meinen Kumpels die ich am Rande der Halle wiedergefunden habe und hab eigentlich nur zugehört.Aber dieses zuhören befriedigte mich auf eine wirklich angenehme Art und Weise ich war wirklich froh darüber ja irgendwie glücklich. Irgendwann mitten in der tiefen Nacht beschloss ich dann doch mal mit dem trinken aufzuhören und nach Hause zu fahren. Der Weg war angenehm weil die Straße von den Laternen in einem angenehmen wirklich nciht grellem Licht bestrahlt wurde. Ich hätte am liebsten angehalten und mir noche ing wenig dieses Licht angeschaut aber naja ich dacht emir das kommt jetzt nicht so gut wenn mich jemand dabei sieht. Zu Hause angekommen rauchte ich noch schnell eine Zigarette und ging rein. Ich hab noch Musik angemacht und ein wenig aufgeräumt. Danach legte ich mich hin und bin mit sehr viele Gedanken die durch meinen Kopf rasten, nein eher donnerten eingeschlafen. Heute morgen bin ich aufgewacht und fühlte mich eigentlich relativ gut bis mir dann bewusst wurde das ich wirklich sehr exzessiv getrunken haben muss da die komplette Küche ein einziges Schlachtfeld wahr und ich mich nicht daran erinnerte überhaupt drin gewesen zu sein. Vorhin hatte ich mir dann noch eine Tüte mit dem Kumpel von gestern geraucht und denke das ich mich gleich schlafen lege und diese gesamte Session nocheinmal revue passieren lasse. Es war eine Erfahrung die ich bisher mit einem der beiden Sachen noch nie gemacht habe entweder bin ich betrunken oder halt bekifft auch mal beides gleichzeitig aber dann auch nur einen Abend. Und dieses Gefühl mit den Augen am 2ten Tag hat mich doch schon ordentlich geflasht aber das kann man eher schwer beschreiben. So far, vielen Dank für`s lesen :)

Substanzen

  • Mischkonsum

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 9.