Information statt Vorurteile!

Positive Stimmen 2.0 - eine neue Umfrage zu Stigmatisierungs- und Diskriminierungserfahrungen HIV-positiver Menschen:

Du bist HIV-positiv, lebst in Deutschland und bist mindestens 16 Jahre alt?

Dann mach mit bei dieser Online-Umfrage und berichte anonym von deinen Erfahrungen!

Diese Befragung ist Teil des Community-Forschungsprojektes "Positive Stimmen 2.0" des Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) und der Deutschen Aidshilfe (DAH) und hat das Ziel, mehr über HIV-bezogene Stigmatisierung und Diskriminierung in Deutschland zu erfahren, um gemeinsam konkrete Handlungsstrategien dagegen zu entwickeln.

Die Umfrage ist auf Deutsch und auf Englisch verfügbar.

Mit deiner Teilnahme leistest du einen wichtigen Beitrag, um Stigmatisierung und Diskriminierung von Menschen mit HIV abzubauen! Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ungefähr 30min.

Los geht´s unter diesem Link:

https://www.soscisurvey.de/pos_stim2/

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Charité (Berlin) führt derzeit eine Studie zu Chemsex durch:

"Das Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin der Charité Berlin führt aktuell eine Studie zur sexuellen Gesundheit von Männern, die Sex mit Männern haben durch. Die Studie beschäftigt sich mit ChemSex, also Sex zwischen Männern unter dem Einfluss von Drogen. Daher es bisher noch keine umfassende Forschung zu dem Thema gibt, ist das Ziel der Studie, mehr über die Lebenswelt sowie über das körperliche, psychische und sexuelle Wohlbefinden von Männern mit ChemSex herauszufinden. Mit den Ergebnissen der Studie sollen die bestehenden Versorgungsangebote für ChemSex-User erweitert werden, um problemfreien ChemSex besser unterstützen zu können."

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Drug Store und das Drogentelefon sind jetzt wieder regulär geöffnet.

Bitte achtet auf den Corona-Infektionsschutz, wenn ihr zu uns kommt! 
(genaue Bedingungen, siehe weiter unten)
 

Öffnungszeiten "Drug Store" (Live-Beratung):

Dienstag: 09:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 bis 19:00 Uhr
Termine außerhalb unserer Öffnungszeiten könnt ihr telefonisch mit uns vereinbaren.


Unsere Drogentelefonzeiten (Telefonberatung):

Dienstag: 09:00 bis 13:00 Uhr
Donnerstag: 15:00 bis 19:00 Uhr
In dieser Zeiten könnt Ihr Euch von uns am Drogentelefon beraten lassen: 0341 - 211 22 10.
(Außerhalb dieser Zeiten ist keine telefonische Beratung möglich!)

Unsere Beratungen erfolgen akzeptierend, anonym, kostenlos und sind ohne Termin oder mit Termin (auch außerhalb der Öffnungszeiten) möglich.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Um weiterhin für Corona-Infektionsschutz zu sorgen, können die Beratungen vor Ort nur unter bestimmten Bedingungen stattfinden – bitte beachte:

+ Komm bitte nur zur Beratung, wenn Du Dich ganz gesund fühlst. Sag selbst bei geringen Symptomen wie Halskratzen, Husten oder Schnupfen Bescheid, dann finden wir einen neuen Termin. Wir behalten uns vor, im Zweifelsfall den Zutritt zu verweigern.
+ Wenn Du kommst, trage bitte eine Gesichtsmaske!
+  halte den Mindestabstand von 1,50 zu anderen Personen ein.
+ Jede*r Besucher*in ist angehalten, sich bei Betreten der Räumlichkeiten die Hände zu desinfizieren, Desinfektionmittel ist vorhanden.
+ Beratungsgespräche finden in der Regel bei geöffnetem Fenster statt.
+ Beratungsgespräche können maximal zu zweit stattfinden – Du kannst also max. 1 weitere Person mitbringen.
+ Du kannst freiwillig Deine persönlichen Daten bei uns hinterlegen. Im Falle einer Infektion wirst Du dann informiert. Dies ist jedoch keine Voraussetzung für eine Beratung.
+ Nach jedem Besuch desinfizieren wir die genutzten Flächen
+ Alle Maßnahmen gelten natürlich auch für unsere Mitarbeiter*innen, so dass auch Du Dich sicher fühlen kannst.

Unser Angebot richtet sich nach der Corona-Schutz-Verordnung vom 14. Juli 2020:
https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Corona-Schutz-Verordnung-2020-07-14.pdf

sowie den Sars-Cov-2-Arbeitsschutzstandards vom 16.04.2020:
https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Schwerpunkte/sars-cov-2-arbeitsschutzstandard.pdf

Unser individuelles Hygienekonzept wurde vom Gesundheitsamt Leipzig am 25.05.2020 bestätigt.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Translated Counselling

You would like to visit our counselling service but you don’t speak German or English? No Problem! Through the project SprInt Leipzig we can ask for translators for our counsellings. Unfortunately it doesn’t work spontaneously. Please tell us at least 2 days before you want to get counselled – we will try to organize a translator. Counsellings are anonymous, which means you don't have to give your name or adress. Counsellings are confidentalCounsellers and translators are not allowed to talk about any content of the talk to others. Counselling is free of charge. Information about SprInt Project and about languages available you find here:

https://international.raa-leipzig.de/projekte/sprint/